Hygienebeauftragte(-r) im Lebensmittel- / Küchenbereich + HACCP-Konzept

Zielsetzung

Die stetig steigenden Anforderungen an die Hygienestandards sowie die zunehmende Komplexität der gesetzlichen Bestimmungen erfordern eine, nach dem Stand der Technik, kontinuierliche Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter.

Inhaltliche Aspekte

Hygienebeauftragte übernehmen vielseitige Aufgaben im Unternehmen und sind für die Einhaltung und Umsetzung von Hygienevorschriften in den Bereichen der Personal-, Produktions- und Betriebshygiene zuständig. Je nach Branche gelten dabei unterschiedliche Gesetze und Vorschriften, die eine spezifische Qualifizierung für Hygienebeauftragte erfordern.

Hygienebeauftragte müssen immer auf dem Laufenden sein und sich über aktuelle Standards und deren Neuerungen informieren. Das heißt, der Wille zur Weiterbildung muss vorhanden sein. Zudem ist eine genaue und strukturierte Arbeitsweise bei der Überprüfung der Einhaltung von Hygienevorgaben notwendig.

Die Fortbildungsveranstaltung zur/zum Hygienebeauftragten, umfasst grundlegende Anforderungen, die ein(e) Hygienebeauftragte(r) im Lebensmittel- & Küchenbereich beherrschen sollte.

Darunter fallen unter anderem:

  • Aufgabenbereiche von Hygienebeauftragten im Lebensmittel- & Küchenbereich
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • mikrobiologische Grundlagen
  • Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen
  • Gute-Hygiene-Praxis
  • Lebensmittel- & Küchenhygiene
  • Personal-, Produkt & Produktionshygiene
  • Eigenkontrollsystem: HACCP-Konzept

Einsatzbereiche

Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die Lebensmittel Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen sowie Küchen von Gaststätten oder sonstige Einrichtungen, in denen Tätigkeiten im Sinne der Gemeinschaftsverpflegung ausgeübt werden.

Gemeinschaftsverpflegung, auch Gemeinschafts- oder Betriebsgastronomie genannt, bezeichnet die regelmäßige Verpflegung von Menschengruppen in Betrieben, Gesundheits- und Pflegeinstitutionen sowie Bildungseinrichtungen, insbesondere:

  • Hotelgewerbe
  • Cateringbetriebe
  • Kinderkrippen
  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Kinderhorte
  • Schulen oder sonstige Ausbildungseinrichtungen
  • Heime
  • Ferienlager und ähnliche Einrichtungen sowie
  • voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen

Hygienebeauftragte haben, vom rein juristischen Standpunkt aus betrachtet, eine beratende Funktion. Der Erfolg Ihrer Tätigkeit hängt maßgeblich davon ab, wie Sie selbst Ihre Rolle definieren und wie Sie sich innerhalb der Einrichtung behaupten.

Zielführung

Während der Fortbildungsveranstaltung vermitteln Ihnen unsere Fachreferenten die Themenschwerpunkte mit praktischen Anwendungsbeispielen. Die an Ihren Bedarf konzipierten Workshops, helfen Ihnen dabei, Ihr erlangtes, theoretisches Wissen in die Praxis anwenden zu können. Zudem werden Ihnen Methoden und Techniken nahegebracht, nach den Sie in der Lage sind von der IST-Erfassung zum SOLL-Zustand ein Hygienekonzept individuell auszuarbeiten.

Wie lange dauert die Fortbildung?

Hygienebeauftragte(r) im Lebensmittel- & Küchenbereich + HACCP-Konzept: 2 Tage

Was kostet die Weiterbildung zur/zum Hygienebeauftragten im Lebensmittel- & Küchenbereich + HACCP-Konzept?

Hygienebeauftragte(r) im Lebensmittel- & Küchenbereich + HACCP-Konzept: 299,90 € pro Person zzgl. gesetzl. MwSt.

Wie kann ich mich für die Fortbildungsveranstaltung anmelden?

Über unsere Homepage finden Sie unseren Anmeldebogen, den Sie uns per E-Mail, Fax oder per Post zuschicken können. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Erich Nonne GmbH gerne zu Verfügung. Sprechen Sie gegebenenfalls Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter(in) an.

Erhalte ich eine Teilnahmebestätigung?

Nachdem Sie sich verbindlich angemeldet haben, bekommen Sie innerhalb der nächsten Werktage eine Teilnamebestätigung per E-Mail zugeschickt.

Bis wann kann ich mich für die Schulung anmelden?

Die Anmeldefrist endet 14 Tage vor Schulungstermin.

Welche Aufgaben übernimmt ein(e) Hygienebeauftragte(r) im Unternehmen?

Hygienebeauftragte übernehmen vielseitige Aufgaben im Unternehmen und sind für die Einhaltung und Umsetzung von Hygienevorschriften in den Bereichen der Personal-, Produktions- und Betriebshygiene zuständig. Je nach Branche gelten dabei unterschiedliche Gesetze und Vorschriften, die eine spezifische Qualifizierung für Hygienebeauftragte erfordern.

Ist die Fortbildung das richtige für mich?

Diese Fortbildung richtet sich an Personen, die Lebensmittel Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen sowie Küchen von Gaststätten oder sonstige Einrichtungen, in denen Tätigkeiten im Sinne der Gemeinschaftsverpflegung ausgeübt werden, insbesondere:

  • Hotelgewerbe
  • Cateringbetriebe
  • Kinderkrippen
  • Kindergärten
  • Kindertagesstätten
  • Kinderhorte
  • Schulen oder sonstige Ausbildungseinrichtungen
  • Heime
  • Ferienlager und ähnliche Einrichtungen sowie
  • voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen

Wie läuft die Fortbildungsveranstaltung ab?

Die Fortbildung zur/zum Hygienebeauftragten im Lebensmittel- & Küchenbereich + HACCP-Konzept erstreckt sich über zwei Tage. Anhand praxisnaher Beispiele werden den Teilnehmern der geschulte Umgang und die richtige Bewertung bestehender Hygienerisiken vermittelt. Dabei unterteilt sich die Veranstaltung in mehrere Module, die aufeinander aufbauen. Gruppenarbeiten sollen zur Festigung des Lernstoffes beitragen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für die Fortbildungsveranstaltung zur/zum Hygienebeauftragten im Lebensmittel- & Küchenbereich + HACCP-Konzept sind keine speziellen Voraussetzungen erforderlich. Grundkenntnisse und Berufserfahrung im lebensmittelverarbeitenden Bereich sind wünschenswert.

Die Schulung ist das Richtige für Sie, wenn Sie:

  • sich weiterbilden
  • Ihr fachliches Wissen erweitern
  • Ihr fachliches Wissen auffrischen
  • eine zusätzliche Funktion in Ihrem Unternehmen übernehmen
  • Kontakte knüpfen und Erfahrungswerte sammeln
  • gerne aktiv an Seminaren teilnehmen und Ihre Erfahrungen in Veranstaltungen mit einfließen lassen möchten

Wie wird die Abschlussprüfung abgelegt?

Am Ende der Fortbildung findet eine Lernzielkontrolle in Form einer 60-minütigen Prüfung statt. Um die Prüfung erfolgreich zu bestehen, müssen mindestens 50 % der maximalen Punktzahlen erreicht werden.

Erhalte ich nach Abschluss der Fortbildung ein Schulungsnachweis?

Die Erich Nonne GmbH ist vom TÜV NORD nach DIN EN ISO 9001:2015 geprüft.

Bei den von uns angebotenen Veranstaltungen, handelt es sich um fachlich korrekte und pädagogisch sinnvolle Lehrgänge, die von unseren geschulten und qualifizierten Referenten durchgeführt werden. Nach Abschluss der Fortbildung zur/zum Hygienebeauftragten im Lebensmittel- & Küchenbereich + HACCP-Konzept, erhalten Sie ein Schulungsnachweis über die erfolgreiche und bestandene Teilnahme.

Mein Arbeitgeber zahlt die Weiterbildung – Wie erhält er die Rechnung?

Wenn eine gesonderte Rechnungsadresse gewünscht wird, können Sie diese am Tag der Schulung hinterlegen. Wir erstellen Ihnen im Anschluss die Rechnung und senden diese an die angegebene Adresse.

Ist für die Verpflegung der Teilnehmenden gesorgt?

Ja, die Verpflegung ist im Preis inbegriffen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann füllen Sie das Anmeldeformular aus und schicken es via E-Mail oder Fax an uns zurück.